Schüßler-Salze für den Wintersport

(zuletzt aktualisiert: Juli 2016)

 

In der Winterzeit drängt es viele auf Berge, Pisten und Loipen, um vom Winter die sportliche Seite zu genießen. Damit die Freude nicht getrübt wird, sollten Winterurlauber nicht auf ihre Reiseapotheke vergessen und nun ein paar Tipps, welche Schüßler-Salze zusätzlich häufig Anwendung in diesem Bereich finden:

 

Erste-Hilfe-Mittel

Anwender der Schüßler-Salze vergessen nie Schüßler-Salz Nr. 3 (Ferrum phosphoricum D12) in die Reiseapotheke mitzunehmen. Es ist das „Erste-Hilfe“-Mittel der Biochemie nach Schüßler und unterstützt das rasche Abklingen von Beschwerden. Es unterstützt den Körper bei beginnenden Infektionen, leichtem Fieber oder Halsschmerzen. Im akuten Fall lässt man alle 5 Minuten eine Tablette im Mund zergehen und verlängert die Einnahme-Intervalle kontinuierlich bei Besserung der Beschwerden.

Zusätzlich gibt Schüßler-Salz-Nr. 3 auch Energie, wenn die Wintertouren lange und kräftezehrend sind. Ein paar Tabletten dieses Salzes aus der Jackentasche zwischendurch gelutscht geben Kraft, Ausdauer und lassen Erschöpfung und Muskelkater gar nicht erst entstehen.

 

Zerrung von Bändern und Sehnen

Hier ist das Schüßler-Salz Nr. 1 (Calcium fluoratum D12) das Mittel der Wahl, denn dieses sorgt für die Elastizität von Bändern und Sehnen. Zur Vorbeugung und auch bei Zerrungen lässt man 3x täglich 2 Tabletten langsam im Mund zergehen. Zusätzlich unterstützend wirkt auch das täglich mehrmalige Auftragen der Salbe bzw. Creme dieses Salzes.

 

Knochenbruch

Schüßler-Salz Nr. 1 (Calcium fluoratum D12) und Schüßler-Salz Nr. 2 (Calcium phosphoricum D6) unterstützen den Körper bei der Heilung und Regeneration von Knochenbrüchen, jedoch kann man sie auch vorsorglich zur Stärkung der Knochen einnehmen. Auch hier unterstützt zusätzlich noch die abwechselnde äußerliche Anwendung der beiden Salze in Form von Brei-Umschlägen oder Salben bzw. Cremes, soweit dies ein eventueller Gips zulässt.

Gegen die Schmerzen bei Knochenbrüchen wird bei den Schüßler-Salzen Schüßler-Salz Nr. 3 (Ferrum phosphoricum D12) und Schüßler-Salz Nr. 7 (Magnesium phosphoricum D6) empfohlen. Entweder man lässt alle 10 Minuten abwechselnd eine Tablette langsam im Mund zergehen oder man löst stündlich 7-10 Tabletten in heißem Wasser auf und nimmt diese Lösung schluckweise zu sich.

 

Schüßler-Salze sollten jedoch nie den Weg zum Arzt ersetzen! Sie dienen als Unterstützung und Begleitung zur eigentlichen Therapie und sollen die Regeneration und Gesunderhaltung des Körpers fördern.